Über mich

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat mich seit meiner eigenen Schulzeit stets begleitet. 

Ende 2017 legte ich daher meine Karriere als Lebensmitteltechnologin ad acta und verwirkliche nun meinen Traum -ein Lehramtsstudium an der TU München!

Laura Michallik
Laura Michallik

Jeder kann Mathe!

 

Während der letzten zehn Jahre habe ich Duzende Kinder und Jugendliche in ihrem Schulalltag begleitet,  von der Unterstufe bis zum Abitur. Manche waren glücklich über eine stabile vier, andere haben ihre Leidenschaft zu Zahlen entdeckt; eines jedoch haben mittlerweile alle gemeinsam: Keine Angst mehr vor Mathe.

 

Auch in meiner Beziehung zur Mathematik gab es starke Anlaufschwierigkeiten. Noch in der Mittelstufe galt ich mehrmals als "gefährdet", ich hatte nicht die Spur eines Überblicks über den Stoff und meine Eltern waren weder dem Gymnasialniveau, noch meinen Launen gewachsen. Jede Aufgabe, die mir vorgelegt wurde, schien nichts mit der vorherigen zu tun zu haben; ein roter Faden?  - Fehlanzeige. Erst Jahre später wurden mir die Gründe meines Scheiterns bewusst, als ich ähnliche Fälle in meiner Tätigkeit als Nachhilfelehrerin beobachtete. 

 

Nicht alle Kinder können ihr mathematisches Talent im normalen Schulumfeld optimal entwickeln. Manchmal verpassen sie eine kleine Information im Unterricht und kommen dann wochenlang nicht mehr mit. Manche haben sich damit abgefunden, "Mathe einfach nicht zu kapieren" und geben sich damit zufrieden, sich durch die Schuljahre zu schummeln. Regelmäßig höre ich in meinen Stunden den Satz: "Was? Das war alles? Das ist ja gar nicht so kompliziert.."

 

Ich bin überzeugt: 

Mathe ist KEIN Teufelswerk!

 

Meine Leidenschaft und Stärke liegt darin, die individuellen Baustellen jedes einzelnen zu erkennen und gemeinsam Lösungsstrategien zu entwickeln. Ganz nach dem Motto: Du kannst alles! Das "wie" erarbeiten wir gemeinsam.

 

Meine mathematische Leidensgeschichte endete übrigens in der 11. Klasse. Innerhalb eines Jahres hatte mich dieses Schulfach so sehr gepackt, dass ich nicht nur den Leistungskurs belegte, sondern mich nach dem Abitur sogar für einen Ingenieursstudiengang entschied. An dieser Stelle herzliche Grüße und vielen Dank an meinen damaligen Mathelehrer, Herrn Langer!

 

Mehr über mich unter: Vitae Laura Michallik